| DÖZ | Goldstück

8D-Sound

Musik nur noch so bitte!

8D-Musik ist für viele wahrscheinlich kein Neuland mehr ... aber dieser Trend (ca. seit Herbst 2018) ist völlig an mir vorbeigegangen. Dank eines Tipps durfte ich ihn nun endlich auch erleben. Du kennst 8D ebenfalls nicht? Dann hier, für dich:


Man braucht nicht viel, eigentlich nur YouTube und Kopfhörer (ohne funktioniert es nicht). In die Suchmaske gibt man „8D Music“ oder ähnliches ein, den Lieblingssong wählen und schon geht es los. Ich konnte es erst gar nicht glauben – im Gegensatz zum üblichen Kopfhörer-Geplärre, ist 8D-Sound glasklar und hat eine fast real wirkende Klangtiefe. Die Musik wandert gefühlt durch den Raum und kommt abwechselnd aus unterschiedlichen Richtungen – Konzertgefühl für zuhause.

Erzeugt wird das Ganze mit einem Programm, dass das Musikstück in eine Art virtuelle Sphäre packt und ihm den räumlichen Klang verleiht. Aber hört am besten mal selbst. Hier der Link zum 8D-Sound einer meiner liebsten Tracks: