| DÖZ | Wortschatz

Häufig gestellte Fragen

EINMAL SERIÖS, EINMAL IRONISCH BEANTWORTET.

Als Selbstständiger bekommt man oft die gleichen Fragen gestellt. Manches sind Vorurteile oder Trugbilder, andere betreffen budgetäres oder sind der Neugier geschuldet. Dieser Artikel ist keineswegs böse gemeint, die aufgelisteten Fragen sollen vielmehr als Auskunft dienen und euch natürlich auch zum Schmunzeln bringen. Viel Spaß dabei.


DIE SORGENFRAGEN
Die Sorgenfragen kommen meistens von der Familie oder vom engeren Umfeld, werden aus echtem Interesse gestellt und sind eigentlich immer fürsorglichen Ursprungs.

Sorgenfrage 1: Bist du schon wach? (Gestellt um ca. 8/9 Uhr)

Seriöse Antwort:
Ja, schon seit 7 Uhr.

Ironische Antwort:
Also vor 11 Uhr stehe ich eigentlich selten auf ... aber heute hat dummerweise schon um 8.30 Uhr das Telefon geklingelt. Es war das People Magazine. Ich bin nominiert für den Sexiest Man Alive 2019.


Sorgenfrage
 2: Hast du genügend Aufträge?

Seriöse Antworten:
Ja, gerade geht es rund. Danke, dass du fragst.
Nein, gerade habe ich noch Kapazität. Also wenn du jemanden kennst, ...

Ironische Antwort:
Seitdem ich auch anbiete nackt zu putzen, kann ich mich vor Aufträgen kaum retten ... 


Sorgenfrage 3: Was machst du gerade? (Gestellt von meinen Eltern, immer zwischen 14 und 18 Uhr)

Seriöse Antwort:
Ich arbeite.

Ironische Antwort:
Ich sitze wie Forrest Gump auf einer Parkbank und erzähle fremden Leuten meine Lebensgeschichte.


DIE BUDGETFRAGEN
Die Budgetfragen haben immer finanziellen Inhalt. Sie kommen sowohl von Kunden, als auch vom engeren Umfeld und der Familie. 

Budgetfrage 1: Kann man da am Preis noch was machen?

Seriöse Antwort:
Die Kosten sind realistisch kalkuliert, aber wenn ich weniger Stunden benötige als veranschlagt, komme ich natürlich dementsprechend mit dem Preis entgegen.

Ironische Antwort:
Klar, und weil heute mein Geburtstag ist, gibt es noch ein Herrengedeck oben drauf!


Budgetfrage 2
: Was kostet ein Logo?

Seriöse Antwort:
Kommt immer ganz darauf an, ob es eine Wortmarke oder eine Wort-/Bildmarke sein soll und wie das Logo genutzt wird – weltweit, national oder regional.

Ironische Antwort:
Ungefähr 3,50€ und eine Butterbrezel.


Budgetfrage
 3: Wieviel verdienst du?

Seriöse Antwort:
Das ist von Monat zu Monat unterschiedlich.
(Über einen genauen Betrag gebe ich nie Auskunft)  

Ironische Antwort:
Ich arbeite zum Großteil ehrenamtlich, um schlechter Gestaltung den Garaus zu machen. 


DIE HÄ?-FRAGEN
Bei den Hä?-Fragen denke ich immer, dass sie eigentlich allen klar sein müssten. Sie kommen nicht selten von fachfremden Leuten und werden ausschließlich auf privater Ebene gestellt.

Hä?-Frage 1: Machst du das hauptberuflich?

Seriöse Antwort:
Ja. ¯\_(ツ)_/¯

Ironische Antwort:
Nein, ich halte mich mit "Gelegenheitsjobs" über Wasser. Kommende Woche zum Beispiel geht mein Flug nach Las Vegas. Die erste Anlaufstelle ist das Bellagio. Für mein Vorhaben könnte ich noch einen chinesischen Akrobaten gebrauchen. Kennst du einen?


Hä?-Frage 2: 
Kann man davon Leben?

Seriöse Antwort:
Ja. ¯\_(ツ)_/¯

Ironische Antwort:
Nein, ich backe zusätzlich Weihnachtsschmuck aus Salzteig und verdiene mir damit etwas dazu.


Hä?-Frage 3: Du bezahlst, oder? Du kannst es ja von der Steuer absetzen ...

Seriöse Antwort:
Ne, ganz so ist es nicht. Wenn ich Leute einlade, muss es in einem geschäftlichen Kontext geschehen, um die anfallenden Bewirtungskosten von der Steuer abzusetzen. Davon muss ich 30 Prozent für den Eigenanteil abziehen, egal ob ich 20 Personen bewirte, oder nur eine Person. Mann kann also immer nur 70 Prozent des gezahlten Betrages absetzen. Diese 70 Prozent sind Betriebsausgaben. Sie mindern den Gewinn und damit auch die zu zahlende Einkommenssteuer und die Gewerbesteuer. Die Umsatzsteuer auf dem Bewirtungsbeleg ist Vorsteuer, die mit der Umsatzsteuer die ich auf meinen Rechnungen aufführe gegengerechnet wird.

Ironische Antwort:
Klar, hau rein! Ich kann jeden Fliegendreck von der Steuer absetzen.


GEGENFRAGE
Habt ihr die ein oder andere Frage auch schon mehrmals gehört? Wenn ja, welche? Was ist eure Antwort darauf? Schreibt mir eure Erfahrungen gerne in die Kommentare bei Facebook oder Instagram.